Datenschutz­erklärung

A. Datenschutz und Sicherheit.

Der Schutz von personenbezogenen Daten und somit Ihrer Privatsphäre wird von uns
sehr ernst genommen. Wir möchten an dieser Stelle darstellen, wie wir Ihre Daten
schützen und was es für Sie bedeutet, wenn Sie unsere personalisierbaren Dienste
nutzen. Um einen größtmöglichen Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten, ist es
für uns selbstverständlich, dass wir alle gesetzlichen Bestimmungen zum Thema
Datenschutz einhalten.

 

 

B. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter.

Verantwortlicher und Dienstanbieter ist die Allane Mobility Consulting GmbH, Dr.-Carl-von-Linde-Straße 2,
DE 82049 Pullach (nachfolgend "AMC", „uns“ oder „wir“ genannt).
Den Datenschutzbeauftragten von AMC erreichen Sie unter [email protected].

 

 

C. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die Sie identifizieren wie z. B. Ihr Name
oder Informationen, die Sie identifizierbar machen wie bspw. Ihre Adresse,
Telefonnummer oder auch die IP-Adresse, mit der Computer im Internet identifiziert
werden.
Personenbezogene Daten werden von uns grundsätzlich nur erhoben und verwendet,
soweit dies erforderlich ist, um eine funktionsfähige und komfortabel zu bedienende
Webseite sowie unsere Inhalte und Leistungen bereitzuhalten. Für verschiedene
Services ist es zudem notwendig, dass Sie uns bestimmte persönliche Daten von sich
aus zur Verfügung stellen (z. B. bei Benutzung des Kontaktformulars, Versendung
von E-Mails oder bei Absenden von Fahrzeuganfragen) und dass diese von uns
verarbeitet werden.
Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt stets auf Grundlage der einschlägigen
gesetzlichen Vorschriften.
Wenn Sie weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten, der
Rechtsgrundlagen der Verarbeitung, dem Zweck der Verarbeitung, der
Speicherdauer bzw. Löschfrist sowie Ihren Betroffenenrechten erfahren möchten,
lesen Sie bitte die nachfolgenden Ausführungen.

 

 

D. Kategorien personenbezogener Daten.

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit unserer geschäftlichen Tätigkeit die folgenden Kategorien personenbezogener Daten:

 
 
Stammdaten: Dazu gehören bspw. Ihr Vorname, der Nachname, das
Geschlecht, das Geburtsdatum, Ihre Anschrift (privat und/oder geschäftlich),
Ihr Benutzername für den Online-Account, ein selbst gewähltes Passwort und
Ihre Kundennummer.
 
Kommunikationsdaten: Dies sind Telefonnummern, die Sie uns mitteilen
(einschließlich Mobilfunknummern), ggf. Telefaxnummern, Ihre E-Mail-Adresse
(privat und/oder geschäftlich), ggf. Kommunikationsdaten Dritter sowie
Kommunikationsinhalte (z.B. E-Mails) und ggf. die IP-Adresse.
 
Vertragsdaten: Zu den Vertragsdaten gehören alle Daten des von Ihnen
geleasten Fahrzeugs (z.B. Typ, Ausstattung, Fahrzeugidentifikationsnummer,
Amtliches Kennzeichen) und des mit Ihnen geschlossenen Leasingvertrags
(Vertragsbeginn, Vertragsnummer, Konditionen, Vertragsende).
 
Finanzdaten: Bei den von uns verarbeiteten Finanzdaten handelt es sich um
Ihre Kontoverbindung(en), die Sie uns im Rahmen der Erfüllung des mit Ihnen
geschlossenen Leasingvertrags mitgeteilt haben, Informationen, die Sie uns
im Rahmen der Selbstauskunft mitgeteilt haben sowie Informationen zu Ihrer
Bonität (z.B. auf der Grundlage von Schufa-Anfragen).
 
Freiwillige Angaben: Sofern Sie uns freiwillig Informationen mitteilen, die im
Zusammenhang mit den nachfolgend geschilderten Verarbeitungszwecken
stehen, verarbeiten wir auch diese Daten

 

 

E. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): Nach dieser
Vorschrift ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten zulässig, wenn Sie zu der
Verarbeitung Ihre Einwilligung gegeben haben.
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO: Nach dieser Vorschrift ist eine Verarbeitung
personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn diese zur Erfüllung eines Vertrags,
dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
(z.B. Anfragen zum Abschluss eines Leasingvertrages) erforderlich ist, die auf Ihre
Anfrage erfolgen.
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO: Nach dieser Vorschrift ist eine Datenverarbeitung
rechtmäßig, wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
der wir unterliegen.
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO: Nach dieser Vorschrift ist die Verarbeitung
personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn sie zur Wahrung der berechtigten
Interessen des Verantwortlichen, also Allane Mobility Consulting GmbH, oder eines Dritten erforderlich ist,
sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen
Personen, also von Ihnen, überwiegen.

 

 

 

 

F. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten durch AMC.

1. Abschluss und Erfüllung von Verträgen

Wenn Sie mit uns einen Vertrag schließen (z.B. einen Leasingvertrag), verarbeiten
wir die für die Erfüllung des jeweiligen Vertrages erforderlichen personenbezogenen
Daten von Ihnen. Dazu gehören die Vertragsdaten, die Stammdaten, Ihre
Kommunikationsdaten sowie, je nach Vertragstyp, Ihre Finanzdaten sowie etwaige
freiwillige Angaben. Im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung nutzen wir diese
Daten auch zur Kundenbetreuung, z.B. bei Nachfragen Ihrerseits oder unsererseits
zu Fragen des Vertragsinhalts.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
 
2. Bonitätsprüfung und Risikoanalysen

Zum Zwecke der Verminderung des Risikos von Zahlungsausfällen erfolgt vor
Abschluss eines Leasingvertrages eine Bonitätsprüfung, wenn es sich beim
Leasingnehmer um einen Verbraucher bzw. eine Verbraucherin handelt. Wir
übermitteln für den Abschluss des Leasingvertrages erhobene
personenbezogene Daten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201
Wiesbaden („SCHUFA“). Dabei handelt es sich um Angaben über die
Beantragung, die Durchführung und Beendigung der Vertragsbeziehung sowie
ggf. Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten
Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und Art. 6
Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse, Ihre personenbezogenen
Daten zur Bonitätsprüfung zu verarbeiten, besteht darin, dass wir uns vor
Zahlungsausfällen schützen müssen.
Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet diese auch zum
Zwecke der Profilbildung (Scoring), um den eigenen Vertragspartnern im
Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren
Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen
Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der
Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur
Tätigkeit der SCHUFA können online unter www.schufa.de/datenschutz
eingesehen werden.
 
3. Kundenservice

Im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung nutzen wir Ihre Daten, die wir im
Rahmen der Vertragserfüllung verarbeiten, auch zur Kundenbetreuung, z.B. bei
Nachfragen Ihrerseits oder unsererseits zu Fragen des Vertragsinhalts. Im Rahmen
unseres Kundenservices nutzen wir Stammdaten auch, um Ihnen auf dem Postweg
Glückwünsche zum Geburtstag oder ähnlichen Anlässen zu übersenden.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit die
Kundenbetreuung zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich ist. Im
Übrigen ist Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO,
weil es in unserem berechtigten Interesse liegt, eine Kundenzufriedenheit
sicherzustellen.
 
4. Bereitstellung Ersatzfahrzeug

Sofern Sie einen Ersatzwagen für ein Leasingfahrzeug benötigen, verarbeiten wir
Ihre Stammdaten und ihre Kommunikationsdaten, um Ihnen ein Ersatzfahrzeug zur
Verfügung zu stellen.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
 
5. Tankkarten/Mineralölgesellschaften

Wenn Sie Service- oder Tankkarten bei uns bestellt haben, verarbeiten wir Ihre
Stammdaten sowie Ihre Vertragsdaten.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

6. Pannendienstleister

Wir bieten Ihnen Rahmen unseres Kundenservice Pannenhilfe an. In diesem
Zusammenhang verarbeiten wir Ihre Stammdaten, Ihre Kommunikationsdaten sowie
Ihre Vertragsdaten.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

7. Reifendienst

Wir bieten Ihnen außerdem die Möglichkeit, Reifendienste über unsere
Kooperationspartner in Anspruch zu nehmen (z.B. Austausch Sommer-/Winterreifen).
In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Ihre Stammdaten, Ihre
Kommunikationsdaten sowie Ihre Vertragsdaten.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

8. Versicherungen

Bei Neuzulassungen verarbeiten wir Ihre Stammdaten, Ihre Kommunikations- und
Vertragsdaten, damit Ihr Leasingfahrzeug in dem gesetzlich erforderlichen Maß
versichert wird. Dies geschieht entweder, indem wir Ihnen eine Versicherung
vermitteln oder Sie uns beauftragen, für Sie einen Versicherungsvertrag zu
schließen.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

9. Wartungsdienstleistungen und Reparaturen bei Partner-
Werkstätten

Im Rahmen des mit Ihnen geschlossenen Vertrages können Sie sich an unsere
Hotline wenden, um eine Reparatur- oder eine Wartung bei unseren Partner-
Werkstätten durchführen zu lassen. Wenn Sie eine solche Reparatur oder eine
Wartung durchführen lassen möchten, benennt Ihnen unsere Hotline für Sie
passende Partner-Werkstätten. Zum Zwecke der Durchführung dieser Wartungen-
oder Reparaturen und zur Erstellung eines individuellen Kostenvoranschlags
verarbeiten wir Ihre Stammdaten, Ihre Kommunikationsdaten sowie die
Vertragsdaten. Die Werkstatt rechnet in diesen Fällen mit uns ab. Im
Zusammenhang mit der Weiterbelastung der Reparaturkosten an Sie verarbeiten wir
auch Ihre Finanzdaten.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
 
10. Werkstätten

Möchten Sie eine Reparatur- und eine Wartung selbst durchführen lassen und
wenden Sie sich zu diesem Zweck direkt an eine Werkstatt, übermittelt diese
Werkstatt Ihre Stammdaten, Ihre Kommunikationsdaten sowie Ihre Vertragsdaten an
uns zum Zwecke der Abrechnung mit der Werkstatt.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

11. Gutachter

Zum Ende des mit Ihnen geschlossenen Leasingvertrages sowie in dem Fall, dass ihr
Leasingfahrzeug Karosserie- und Lackschäden aufweist oder dass aufgrund eines
Schadensfalles Reparaturen anstehen, beauftragen wir externe Gutachter, um
etwaige Mängel, Schäden oder erforderliche Reparaturen zu überprüfen. Zu diesem
Zweck verarbeiten wir Ihre Vertrags-, Stamm- und Kommunikationsdaten, damit die
Gutachter den Prüfauftrag durchführen können.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

12. Inkasso-Unternehmen

Sofern es erforderlich ist und sie mit Leasingraten im Verzug sind oder diese nicht
zahlen, geben wir Ihre Stammdaten, die Vertragsdaten sowie die Rechnungsdaten
und den Grund für das Inkasso an Inkassounternehmen zum Zwecke des
Forderungseinzugs weiter.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
Unser berechtigtes Interesse an der Weitergabe der vorgenannten Daten an ein
Inkassounternehmen besteht darin, unsere vertraglich begründeten Forderungen
durchzusetzen.

13. Kontakt-Formulare, telefonische sowie E-Mail- und postalische
Anfragen/-Kontakt

Bei Fragen zu unseren Dienstleistungen und Produkten bzw. hinsichtlich bestimmter
Situationen (z. B. Schadenmeldung) können Sie entweder postalisch, per Telefon
oder über unsere Website mit uns in Kontakt treten. In diesen Fällen teilen Sie uns
bestimmte Daten mit bzw. geben diese bei der Übermittlung per E-Mail bzw.
Kontaktformular in eine dafür vorgesehene Eingabemaske ein, über die Ihre Daten
an uns übermittelt und gespeichert werden. Wir benutzen diese Daten, um mit Ihnen
in Kontakt zu treten bzw. Ihr Anliegen schnellstmöglich zuzuordnen und bearbeiten
zu können.
Bei den Anfragen kann es sich sowohl um vorvertragliche Anfragen handeln als auch
um solche im Zusammenhang mit einem bereits geschlossenen Vertrag. Je nach
Sachlage verarbeiten wir Ihre Stammdaten sowie Ihre Kommunikationsdaten. Haben
Sie bereits einen Vertrag mit uns geschlossen, verarbeiten wir bei Anfragen zum
Vertrag auch Ihre Vertragsdaten sowie ggf. Finanzdaten und freiwillige Angaben, die
Sie uns mitgeteilt haben.
Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO in der
Form der vorvertraglichen Verarbeitung auf Ihre Anfrage hin bzw. der Verarbeitung
zum Zwecke der Vertragserfüllung.

14. Verarbeitungen zu Zwecken der Werbung
14.1 Newsletter-Service
 
Vor Versand unseres Newsletters holen wir Ihre ausdrückliche Einwilligung im
sogenannten Double Opt-In-Verfahren ein, d.h., wir werden Ihnen erst dann einen
Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie sich damit zuvor ausdrücklich
einverstanden erklärt haben, dass wir Ihnen Newsletter per E-Mail übersenden
dürfen und Sie die Richtigkeit der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse bestätigt
haben.
Sollten Sie die Newsletter-Bestellung nicht innerhalb von 30 Tagen bestätigen,
werden Ihre Daten für den Newsletter-Service gesperrt und nach einem Monat
automatisch gelöscht.
Wir speichern bei diesem Vorgang Ihre E-Mail- und IP-Adresse und das Datum der
Registrierung und der Bestätigung. Zweck dieses Verfahrens ist es, Ihre
Registrierung nachzuweisen und gegebenenfalls einen möglichen Missbrauch Ihrer
personenbezogenen Daten aufzuklären.
Für den Erhalt des Newsletters ist lediglich die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse
zwingend erforderlich. Die Eingabe weiterer, als optional gesondert
gekennzeichneter Daten ist freiwillig und dient der persönlichen Ansprache. Nach
Ihrer Bestätigung speichern wir die von Ihnen mitgeteilten Daten, insbesondere die
E-Mail-Adresse, für den Versand des Newsletters.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO
(ausdrückliche Einwilligung).
Sofern Sie wiederum ausdrücklich eingewilligt haben, werten wir die Art und Weise,
wie Sie den Newsletter nutzen, zum Zwecke der Optimierung des Newsletters und
der Ansprache der Bezieher aus. Für diese Auswertung enthalten die versendeten E-
Mails sogenannte Web Beacons oder Tracking Pixel, die auf unserer Website
gespeicherte Ein-Pixel-Bilddateien darstellen. Für die Auswertungen verknüpfen wir
die von uns verarbeiteten Daten und die Web Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und
einer individuellen ID. Mit den gewonnenen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um
den Newsletter an Ihre individuellen Interessen anzupassen. Wir können damit
ermitteln, ob und wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie angeklickt
haben und leiten daraus persönliche Interessen der Nutzer ab. Die Daten werden von
unserem Vertragspartner
Inxmail GmbH verarbeitet und mit den von Ihnen auf
unserer Website getroffenen Maßnahmen verknüpft.
Ein Tracking ist nicht möglich, wenn Sie die Anzeige von Bildern in Ihrem E-Mail-
Programm standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird der Newsletter nicht
vollständig angezeigt und Sie können möglicherweise nicht alle Funktionen nutzen.
Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen, wird die o.g. Verfolgung durchgeführt.

14.2 Kunden-Produktinformationen und -empfehlungen per E-Mail
Als Kunde von AMC erhalten Sie regelmäßig Produktinformationen und -
empfehlungen zu eigenen ähnlichen Waren oder Dienstleistungen von uns per E-
Mail, wie die, die Sie bereits bezogen haben. Diese Produktinformationen und -
empfehlungen erhalten Sie von uns unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter
abonniert haben. Wir wollen Ihnen auf diese Weise Informationen über Produkte aus
unserem Angebot zukommen lassen, die Sie auf Grundlage Ihrer letzten Einkäufe bei
uns interessieren könnten. Dabei richten wir uns streng nach den gesetzlichen
Vorgaben.

Wir verarbeiten hierbei Ihre E-Mail-Adresse sowie Daten zur persönlichen Ansprache.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes
Interesse) in Verbindung mit § 7 Abs. 3 UWG. Unser berechtigtes Interesse besteht
darin, dass die werblichen Nachrichten im Zusammenhang mit vertraglichen
Beziehungen (Eigenwerbung für Bestandskunden) stehen und wir Sie daher über
unsere Produkte bzw. Dienstleistungen informieren möchten.

Sie können dem Bezug dieser Produktinformationen und -empfehlungen
per E-Mail jederzeit widersprechen. Der Widerspruch verursacht keine
höheren Kosten als die nach den Basistarifen (z.B. Ihres Internetzugangs).
Den Widerspruch richten Sie bitte an
Ihren Widerspruch hin werden wir den weiteren Versand der
Produktinformationen und -empfehlungen per E-Mail unverzüglich
einstellen.
 
14.3 Kundenzufriedenheitsumfragen
 
In regelmäßigen Abständen führen wir zum Zwecke der Analyse und Optimierung
unserer Prozesse Kundenzufriedenheitsumfragen per E-Mail oder Telefon durch. Dies
geschieht jedoch nur, wenn Sie zuvor Ihre ausdrückliche Einwilligung in telefonische
Kontaktaufnahme oder per E-Mail zu diesem Zweck gegeben haben oder die
Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG erfüllt sind.

Sofern Sie darin eingewilligt haben, übersenden wir Ihnen außerdem
Bewertungseinladungen per E-Mail zur Bewerbung unserer Dienstleistungen zur
öffentlichen Darstellung bei Google, Trustpilot (https://de.trustpilot.com) und
Trusted Shops.

Bei Abgabe einer Bewertung bei Google erhebt die Google Ireland Limited, Gordon
House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ggf. personenbezogene Daten von Ihnen.
Einzelheiten können Sie der Datenschutzerklärung von Google unter
https://policies.google.com/privacy?hl=de#products entnehmen. Entsprechendes gilt
für die Trustpilot A/S, Pilestraede 58, 5. Etage, 1112 Kopenhagen K, Dänemark,
deren Datenschutzerklärung Sie unter
https://de.legal.trustpilot.com/for-
reviewers/end-user-privacy-terms erreichen sowie Momentive Europe UC
(Surveymonkey) 2nd Floor, 2 Shelbourne Buildings, Shelbourne Road, Dublin, Irland
und deren Datenschtuzerklärung unter
https://www.surveymonkey.de/mp/legal/privacy/.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, ggf.
§ 7 Abs. 3 UWG.
 
14.4 Unterbreitung von Angeboten per Telefon oder E-Mail

Sofern Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben, unterbreiten wir Ihnen telefonisch
eigene zusätzliche Angebote, die für Sie interessant sein könnten, sowie per Telefon
oder E-Mail entsprechende Angebote unserer Kooperationspartner. Soweit es unsere
eigenen Angebote betrifft, die wir Ihnen per E-Mail unterbreiten, verweisen wir auf
→ Ziffer 14.2 (Kunden-Produktinformationen und -empfehlungen per E-Mail).

Im Rahmen der Telefon- oder E-Mail-Werbung unterbreiten wir Ihnen eigene
Angebote sowie Angebote von Konzern- und Tochterunternehmen zu den Themen
Kfz-Verkauf (neu/gebraucht), Kfz-Leasing, Kfz-Finanzierung und den Ankauf von
Gebrauchtwagen. Darüber hinaus informieren wir Sie über Zusatzprodukte, die wir
Ihnen selbst anbieten oder vermitteln (z.B. Kredite, Kfz-Versicherungen,
Servicedienstleistungen, einschließlich TGH-Verkauf, KFZ-Teile und Zubehör).

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.
 
14.5 Durchführung von Gewinnspielen
 
Wenn Sie sich bei von uns veranstalteten Gewinnspielen registrieren, verwenden wir
Ihre Daten, die Sie bei der Registrierung angegeben haben, zum Zweck der
Durchführung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Teilnahmevertrags,
konkret zur Gewinnbenachrichtigung und ggf. der Werbung für unsere Angebote
und/oder, sofern Sie eingewilligt haben, Angebote unserer Gewinnspielpartner. Die
Teilnahmebedingungen können Sie dem jeweiligen Gewinnspiel entnehmen.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO,
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei es
unseren berechtigten Interessen entspricht, Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen eines
Gewinnspiels mitgeteilt haben, zu Zwecken der Werbung zu nutzen.
 
15. Anreicherung mit weiteren Daten
 
Wir nutzen die uns über Sie zur Verfügung stehenden Daten auch, um Ihnen ggf. auf
Sie persönlich zugeschnittene Angebote zu unterbreiten. Dabei verarbeiten wir die
Daten, die wir im Rahmen der mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisse erhoben
haben sowie die Daten, die Sie uns freiwillig mitgeteilt haben (z.B. positive/negative
Erfahrungen, Wünsche, die Nutzung unserer Website u.a.). Darüber hinaus nutzen
wir die über Sie bei uns gespeicherten Daten zum Zwecke der Risikoanalyse (s.a.
→ 2. Bonitätsprüfung und Risikoanalysen) sowie der Bewertung des Erfolgs von
Projekten und Kampagnen.
 
Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f)
DSGVO, denn es liegt in unserem berechtigten Interesse, Ihre Daten zu verarbeiten,
um Ihnen personalisierte Angebot zu übersenden bzw. die Risiken bspw. von
Zahlungsausfällen zu bewerten.
 
Die Hinzuziehung Ihrer personenbezogenen Daten, die bei Dritten gespeichert sind,
einschließlich unserer Konzernunternehmen und Tochtergesellschaften, zum Zwecke
der Erstellung personalisierter Werbung erfolgt nur, wenn Sie hierzu zuvor
ausdrücklich eingewilligt haben. Dies gilt auch für die Weitergabe Ihrer Daten an
Dritte zu Werbezwecken. Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung ist Art.
6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.
 
Hiervon ausgenommen ist der Bezug oder die Weitergabe Ihrer Stammdaten wie
Name, Anschrift, Titel, Beruf oder Geburtsdatum zum Zweck der werblichen
Ansprache. Diese Datenverarbeitung ist durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO
(berechtigte Interessen) gerechtfertigt.
 
Darüber hinaus nutzen wir die Daten in pseudonymisierter oder anonymisierter
Form, um Wettbewerbs- oder Marktanalysen durchzuführen sowie für Vorhersagen
unter Einsatz künstlicher Intelligenz (KI). Rechtsgrundlage für diese
Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
 
16. Digitale Unterschrift
 
Wir bieten Ihnen über einen Online-Dienst die Möglichkeit, Dokumente elektronisch
zu unterschreiben. Anbieter und Betreiber dieses Dienstes ist die DocuSign GmbH,
Neue Rothofstraße 13-19, 60313 Frankfurt am Main, die im Auftrag der AMC
handelt. Einen entsprechenden Vertrag über Auftragsverarbeitung haben wir mit der
DocuSign GmbH geschlossen. Mit Hilfe von DocuSign können Sie Dokumente
rechtssicher und beweissicher elektronisch unterschreiben.

Im Zusammenhang mit der digitalen Unterschrift werden die personenbezogenen
Daten verarbeitet, die in den zu unterschreibenden Dokumenten aufgeführt sind.
Dies sind insbesondere Ihre Stammdaten, Ihre Kommunikationsdaten sowie
Finanzdaten in Form Ihrer Bankverbindung. Darüber hinaus werden
computergenerierte Daten verarbeitet, nämlich die IP-Adresse, das Datum, die
Uhrzeit und die übertragene Datenmenge, der Internet-Serviceprovider sowie der
HTTP-Statuscode, die Browserversion und -sprache und die Betriebssystemversion.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Der Dienstleister DocuSign speichert Ihre Daten nach der geleisteten Unterschrift für
14 weitere Tage, bevor sie endgültig gelöscht werden. Die für die Historie
notwendigen Daten werden weitere 180 Tage gespeichert, danach werden diese
endgültig gelöscht.

Die Datenschutzhinweise der DocuSign GmbH können Sie über folgenden Link
einsehen: https://www.docusign.de/unternehmen/datenschutz
 
17. Identifizierung über IDnow
 
Für den Abschluss eines Leasingvertrages mit uns ist es erforderlich, dass Sie sich
uns gegenüber rechtssicher identifizieren. Eine rechtssichere Identifizierung ist
außerdem gesetzlich vorgeschrieben, z.B. nach dem Geldwäschegesetz. Wir
arbeiten zu diesem Zweck mit dem Dienstleister IDnow GmbH, Auenstraße 100,
80469 München („IDnow“) zusammen. IDnow bietet die Möglichkeit, dass Sie sich
über die IDnow-App oder über eine Website identifizieren. IDnow führt einen
Verifizierungsprozess durch ein Video-Identverfahren durch und lässt durch ein
Partnerunternehmen, die DocuSign France SAS, 175 Rue Jean Jacques Rousseau,
92130 Issy-les-Moulineaux, Frankreich („DocuSign“), Ihre elektronische Signatur
erstellen.
 
Sie können das Video-Identverfahren entweder durch die IDnow-App durchführen
oder über eine gesicherte Website von IDnow. Sofern Sie die IDnow-App nutzen,
haben Sie beim erstmaligen Login die Möglichkeit, eine biometrische Kennung,
abhängig von Ihrem Endgerät, über Ihren Fingerabdruck oder Gesichtserkennung
für den Login zum Kundenbereich zu aktivieren. Diesen Login durch biometrische
Kennung können Sie jederzeit deaktivieren. Die Datenverarbeitung bei der
biometrischen Kennung richtet sich nach Ihrem Mobilgerät. Wir erhalten dabei
keine Daten von Ihnen und sind für das Verfahren nicht verantwortlich.

Entscheiden Sie sich für das Video-Identverfahren über die App von IDnow, greift
die IDnow-App mit Ihrer Einwilligung auf die Kamera und das Mikrofon Ihres
Mobilgeräts zu. Dabei ist es auch erforderlich, auf den Gerätespeicher und das
Kameralicht Ihres Mobilgeräts zuzugreifen. Letzteres ist erforderlich, um im
Rahmen der Identifizierungsverfahren die Hologramme auf Ihrem
Ausweisdokument besser sichtbar zu machen. Den Zugriff auf den Gerätespeicher
ist erforderlich, um beim Abruf von Dokumenten den Download auf Ihrem
Mobilgerät zu ermöglichen. Eine Verarbeitung der Daten und Bilder, die Sie auf
Ihrem Mobilgerät gespeichert haben, erfolgt weder durch uns noch durch IDnow.
Sofern Sie sich für die Durchführung des Identverfahrens über die Website von
IDnow entscheiden, müssen die notwendigen Video- und Tondateien über eine
gesicherte Internetverbindung übermittelt werden. Auch in diesem Fall greift
IDnow mit Ihrer Zustimmung auf die Kamera und das Mikrofon Ihres Computers
zu.
 
Voraussetzung für die Teilnahme an dem Video-Identverfahren von IDnow ist
zunächst die Angabe Ihrer persönlichen Daten wie Namen, Vorname, Anschrift,
Gebutsdatum, E-Mailadresse und Mobilnummer. IDnow übermittelt Ihnen zur
Durchführung des Video-Identverfahren eine Identifikationsnummer, deren Erhalt
Sie IDnow bestätigen müssen, sei es über die App oder eine gesicherte Website
von IDnow. Für den Identifizierungsprozess ist ein gültiges amtliches
Ausweisdokument mit Lichtbild erforderlich, von dem IDnow Foto- und
Videoaufnahmen erstellt. Zusätzlich zu diesen Aufnahmen erfasst IDnow alle auf
dem Ausweisdokument enthaltenen Daten. Um den Abgleich mit Ihrem
Ausweisdokument durchzuführen, fertig IDnow über einen Videochat, der von
einem IDnow-Mitarbeiter geführt wird, Foto- und Videoaufnahmen von Ihnen an.
Der Chat wird auch akustisch aufgezeichnet.
 
Zur anschließenden elektronischen Signatur übermittelt IDnow Ihren Namen, Ihre
Mobilfunknummer und die für den Abschluss Ihres Darlehensvertrages
erforderlichen Vertragsunterlagen an DocuSign. Sie müssen die Richtigkeit Ihrer
an DocuSign übermittelten Daten bestätigen und Ihr Einverständnis erklären,
dass diese Daten als Teil des Zertifikates, welches zum Signieren verwendet wird,
an die beteiligten Vertragspartner übermittelt werden. Die Signatur erfolgt über
einen per SMS an Sie gesendeten Identifizierungscode und Ihre abschließende
Bestätigung.
 
Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1
S.1 lit. a DSVO) sowie die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zum
Abschluss Ihres Darlehensvertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Zudem ist
die Identifizierung gesetzlich vorgeschrieben. Rechtsgrundlage für die
Verarbeitung ist somit auch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.
Zu der Datenverarbeitung durch IDnow und DocuSign verweisen wir auf die
Datenschutzerklärung von IDnow sowie auf unsere Datenschutzerklärung zu DocuSign.

Wir speichern die im Rahmen des Video-Identverfahrens und der Erstellung der
elektronischen Signatur erhobenen Daten als sog. Beweisdatei nach dem
Geldwäschegesetz maximal für die Dauer von fünf Jahren zu speichern. Nach
Ablauf dieser Zeit werden die Daten gelöscht, es sei denn, andere gesetzliche
Vorschriften regeln eine längere Aufbewahrungsfrist. Alle weiteren im
Zusammenhang mit dem Video-Identverfahren erhobenen Daten, wie bspw. die
IdentID, die Mobilfunknummer oder der Identifizierungscode werden von IDnow
nach unserer Weisung nach erfolgreichem Abschluss des Identverfahrens von
IDnow und DocuSign gelöscht.
 
18. Trusted Shops Bewertungen auf sixt-neuwagen.de
18.1 Bewertungseinladungen auf sixt-neuwagen.de

Sie haben die Möglichkeit, am Ende eines Bestellvorgangs auf sixt-neuwagen.de
einen Bewertungslink von Trusted Shops anzuklicken. In dem Fall werden Ihre E-Mail
Adresse und die Transaktionsnummer an Trusted Shops übertragen, um das
Bewertungsformular vorauszufüllen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser und
Trusted Shops’ berechtigte Interessen bestehen an der Erbringung der jeweils an die
konkrete Bestellung gekoppelten transaktionellen Bewertungsleistungen und an der
Vermeidung von Eingabefehlern.
 
Wenn Sie das Bewertungsformular im Anschluss nicht absenden, werden die
übermittelten Daten automatisch gelöscht und andernfalls von Trusted Shops
ausschließlich für die Abwicklung des Vertrags über die Nutzung des
Bewertungssystems genutzt.
 
18.2 Gemeinsame Verantwortung
 
Die Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15c, 50823 Köln, und wir sind in Teilen
der o.a. Verarbeitungen gemeinsam verantwortlich. Dies betrifft den Versand von
Bewertungseinladungen. Die datenschutzrechtliche Verantwortung für die Einholung
Ihrer Einwilligung in die Übersendung von Bewertungserinnerungen per E-Mail an Sie
obliegt dagegen allein uns, während die Trusted Shops GmbH allein für den Betrieb
der Bewertungsplattform sowie für den Inhalt und die damit verbundene
Datenverarbeitung der Widgets verantwortlich ist. Die Datenschutzerklärung der
Trusted Shops GmbH können Sie unter
https://www.trustedshops.com/tsdocument/BUYER_AUTO_PROTECTION_TERMS_de.pd
f abrufen. Aufgrund der in Teilen gemeinsamen Verantwortung bei der
Datenverarbeitung haben die Trusted Shops GmbH und wir einen Vertrag gemäß Art.
26 Abs. 1 DSGVO geschlossen. Die wesentlichen Regelungen dieses Vertrages sehen
vor, dass wir über www.sixt-neuwagen.de die für die Abgabe der Bewertungen
erforderlichen Daten an Trusted Shops übermitteln sowie die für die
Bewertungserinnerungen per E-Mail erforderlichen Einwilligungen einholen.
Sofern Sie Rechte gemäß DSGVO (s.u.→ M. Ihre Rechte in Bezug auf die
Verarbeitung personengezogener Daten) geltend machen möchten oder sonstige
Datenschutzfragen im Zusammenhang mit den Leistungen von Trusted Shops
haben, wenden Sie sich im Rahmen der zwischen uns und Trusted Shops
bestehenden gemeinsamen Verantwortlichkeit bitte bevorzugt an die Trusted Shops
GmbH unter der o.a. Anschrift bzw. den in den oben verlinkten
Datenschutzinformationen angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Unabhängig davon
Ihre Rechte auch uns gegenüber geltend machen. Wir leiten Ihre Anfrage ggf. an den
weiteren Verantwortlichen Trusted Shops weiter.
 
19. Verarbeitungen im Zusammenhang mit der Nutzung unserer
Website
19.1 Logfiles
 
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden von unserem System automatisiert
Daten und Informationen Ihres Computersystems erhoben und in sogenannten
Logfiles auf dem Webserver und in unserem System gespeichert. Dies ist
erforderlich, damit Sie unsere Website überhaupt nutzen können. Auch werden
Daten zum Zwecke des Schutzes unserer Website vor unberechtigten Zugriffen bzw.
zum Zwecke der Verfolgung unberechtigter Zugriffe erhoben. Konkret werden
folgende Daten verarbeitet:
 
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs/Webseitenaufrufs
  • IP-Adresse des anfragenden Computers
  • URL der Webseite
  • URL der Webseite, von der der User auf die Seite gekommen ist (http-Referrer)
  • Information über den Browsertyp bzw. –version (UserAgent)
  • Http-Statuscode
  • Länge des Contents
  • Dauer der Verarbeitung des http-Zugriffs
Es findet keine Speicherung der vorgenannten Daten zusammen mit anderen
personenbezogenen Daten statt.
 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist, sofern personenbezogene Daten betroffen
sind, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, dass wir
hiermit die Funktionsfähigkeit unserer Website gewährleisten und verbessern sowie
unsere IT-Systeme gegen unberechtigte Zugriffe absichern müssen.
 
19.2 Cookies und ähnliche Technologien
 
Unsere Website verwendet ggf. Cookies und ähnliche Technologien. Cookies sind
kleine Textdateien, die von einem Webserver auf Ihr Endgerät kopiert werden und
dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet werden. Cookies führen keine
Programme aus und hinterlassen keine Viren auf Ihrem Computer. Weitere
Informationen zu Cookies und zu deren Deaktivierung entnehmen Sie bitte der
Cookie-Richtlinie.
 
Die Rechtsgrundlage für das Setzen von Cookies ist entweder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a)
DSGVO, soweit Cookies gesetzt werden, die personenbezogene Daten verarbeiten
(die IP-Adresse) und für die eine Einwilligung gem. § 25 Abs. 1 TTDSG i.V.m. Art. 4 Nr.
11 DSGVO erforderlich ist, bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 2 Nr. 2
TTDSG, für Cookies, die unbedingt erforderlich sind, damit wir einen von Ihnen
gewünschten Dienst zur Verfügung stellen können, sofern personenbezogene
Verarbeitungen stattfinden.
 
20. Sprachaufzeichnungen zur Qualitätskontrolle
 
Um unseren Kundenservice zu verbessern und zu optimieren, zeichnen wir
stichprobenartig Anrufe bei unserer Service-Hotline auf. Dies geschieht nur mit Ihrer
ausdrücklichen vorherigen Zustimmung (Einwilligung). Bevor wir die
Sprachaufzeichnung starten, werden Sie ausdrücklich gefragt, ob Sie dem
zustimmen möchten. Ihre Einwilligung beschränkt sich immer nur auf das konkrete
Telefonat. Sollten Sie keine Sprachaufzeichnung wünschen, unterbleibt diese.
 
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.
 
 
 

 

 
 
 

G. Soziale Medien.

1. Einsatz von YouTube
 
Wir binden Videos der Internetplattform YouTube des Anbieters Google Ireland
Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein. Diese Videos werden mit
der Funktion „Erweiterter Datenschutzmodus“ eingebunden. Dies bewirkt laut
Angaben des Anbieters, dass keine Informationen über die Besucher auf der Website
gespeichert werden, es sei denn, diese sehen sich das Video an. In diesem Fall
sammelt Google Informationen über das Nutzverhalten. Des Weiteren weist YouTube
die Verbindungsinformationen Ihrem YouTube-Konto zu, sofern Sie gleichzeitig bei
YouTube als Benutzer eingeloggt sind. Sofern Sie damit nicht einverstanden sind,
müssen Sie sich entweder vor dem Besuch unserer Website aus dem YouTube-
Benutzerkonto ausloggen oder die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Konto bei
YouTube anpassen.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei YouTube finden Sie in der
Datenschutzerklärung des Anbieters Google:
https://policies.google.com/privacy.
 
2. Facebook
 
AMC verwendet Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der
Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird
(„Facebook“). Dazu gehören Kommunikationstools des sozialen Netzwerkes
Facebook, die auf dieser Website eingesetzt werden. Einzelheiten hierzu erfahren Sie
in der Cookie-Richtlinie.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.
 
3. Einsatz von Google Maps
 
Die Autohaus24 GmbH (www.autohaus24.de) verwendet Google Maps API
Anwendungen. Google Maps ist ein Angebot der Google Ireland Limited, Gordon
House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die Google Maps API-Anwendungen sind für
die Bereitstellung des Dienstes unerlässlich. Die Datenschutzerklärung von Google
finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy. Die Nutzungsbedingungen von
Google, u.a. zu Google-Maps, finden Sie unter: https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de.
 
Der Einsatz von Google Maps basiert auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, da wir Ihnen
dadurch unsere Standorte besser mitteilen können. Der Einsatz von Google Maps
dient dazu, den Kunden die passende Umgebungskarte sowie die nächstgelegenen
Stationen anzuzeigen. Die Übermittlung sämtlicher Standortdaten an Google erfolgt
anonymisiert; weitere Informationen werden nicht an Google weitergegeben.

 

 

H. Weitere Webseiten mit Loginfunktion.

1. Veräußerung der THG-Quote von Elektrofahrzeugen über das
Partnerportal www.elektrovorteil.de
 
Sie können sich auf unserer Webseite www.sixt-neuwagen.de bei unserem
Partnerportal www.elektrovorteil.de anmelden, um die für Ihr Elektrofahrzeug zu
generierende THG-Quote zu vermarkten. Um die Leistungen
von www.elektrovorteil.de nutzen zu können, geben Sie in das Eingabefeld auf
unserer Webseite unter www.sixt-neuwagen.de folgende Daten ein:

Vorname
Nachname
E-Mail-Adresse
Postalische Anschrift
Zahlungsdaten (Kontoinhaber, IBAN)
Fahrzeugscheindaten, insbesondere:
A = Amtliches Kennzeichen
B = Datum der Erstzulassung, 2.1 = Code zu 2, 2.2 = Code zu D.2 mit
Prüfziffer
J = Fahrzeugklasse
E = Fahrzeug-Identifizierungsnummer, 3 = Prüfziffer der Fahrzeug-Ident-
Nummer
D.1 = Marke, D.2 = Typ/Variante/Version, D.3 = Handelsbezeichnungen
2 = Hersteller-Kurzbezeichnung
5 = Bezeichnung der Fahrzeugklasse und des Aufbaus
P.3 = Kraftstoffart oder Energiequelle
10 = Code zu P.3
22 = Bemerkungen und Ausnahmen
 
Mit Abschluss der Registrierung erhebt www.elektrovorteil.de diese Daten
unmittelbar. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Verantwortlicher für
Ihre personenbezogenen Daten bei www.elektrovorteil.de ist die Ecoturn GmbH,
Ludwig-Thoma-Straße 41, 82031 Grünwald. Die Datenschutzbestimmungen
von www.elektrovorteil.de, die für die Verarbeitung der Daten
durch www.elektrovorteil.de gelten, finden Sie unter
https://elektrovorteil.de/data-protection.
 
Bei dem Angebot, die THG-Quote für Ihr Elektrofahrzeug zu vermarkten, arbeiten wir
mit der Ecoturn GmbH eng zusammen. Dies betrifft auch die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten. Die Ecoturn GmbH und wir haben den Prozess der
Registrierung und die Zwecke der Datenverarbeitung im Rahmen der Vermarktung
der THG-Quote für Ihr Elektrofahrzeug gemeinsam bestimmt. Die Ecoturn GmbH und
wir sind deshalb auch gemeinsam für diese Datenverarbeitung verantwortlich. Aus
diesem Grund haben wir einen entsprechenden Vertrag gemäß Art. 26 Abs. 1 DSGVO
geschlossen. Die wesentlichen Regelungen dieses Vertrages sehen vor, dass wir auf
www.sixt-neuwagen.de die für die Vermarktung der THG-Quote erforderlichen Daten
mit der o.a. Registrierung erheben und die Daten dann an www.elektrovorteil.de
übermitteln. Die weitere Verarbeitung zur Erfüllung des zwischen Ihnen und der
Ecoturn GmbH geschlossenen Vertrages zur Vermarktung der THG-Quote für Ihr
Elektrofahrzeug ist Sache der Ecoturn GmbH. Sofern Sie Rechte gemäß DSGVO (s.u.
→ M. Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung personengezogener Daten) geltend
machen möchten, ist hierfür die Ecoturn GmbH zuständig. Sie können Ihre Rechte
aber auch uns gegenüber geltend machen. Wir leiten Ihr Anliegen dann unverzüglich
an die Ecoturn GmbH weiter.
 
2. Kundenportalfunktionen auf sixt-haendlerboerse.de
2.1 Registrierung
 
Sie können sich auf der Webseite sixt-haendlerboerse.de registrieren. Hierzu geben
Sie folgende Daten in ein Eingabefeld ein:
  • Name des Unternehmens
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • UID-Nummer
  • Aktivität
Außerdem können Sie noch bestimmte Benutzerdaten eingeben. Nach Abschluss der
Registrierung übermitteln Sie uns diese Daten. Jeder Käufer muss sich vor der ersten
Teilnahme an einer Verkaufsveranstaltung registrieren lassen. Jeder Käufer hat dabei
vor der ersten Zulassung zur Abgabe von Angeboten seine Unternehmereigenschaft
und seine Eigenschaft als Kraftfahrzeughändler ausdrücklich zu erklären und
nachzuweisen. Die Art des Nachweises bestimmt der Verkäufer. Die
Registrierungsbestätigung wird dem Käufer per E-Mail zugesandt und enthält das
vom Verkäufer bestimmte Initialpasswort des Käufers. Mit dem zugeteilten
Initialpasswort und der zugeteilten Händlerkennung/Benutzername kann sich der
Käufer im System authentifizieren und sein persönliches Passwort vergeben. Nur
nach Änderung des Initialpassworts ist eine Teilnahme an der Verkaufsveranstaltung
möglich. Der Benutzername wird in der Bildschirmdarstellung des Verkaufsvorgangs
für alle Teilnehmer sichtbar, der Name des Käufers bleibt indessen anonym, ebenso
bleibt das Passwort geheim.
 
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da Daten zur
Registrierung verarbeitet werden müssen, um Ihnen Zugang zum Verkaufsportal zu
ermöglichen.
 
2.2 Login-Funktion
Sie können sich auf unserer Sixt Händlerbörse Webseite mit Ihrer E-Mail-Adresse und
Ihrem Passwort einloggen, wenn Sie sich vorher registriert haben.
Die Verarbeitung Ihrer Daten basiert hier auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da Sie
durch die erfolgreiche Registrierung dazu berechtigt sind, sich in das Portal
einzuloggen. Wir benötigen die Daten, um Sie erfolgreich authentifizieren zu können.
 
2.3 Passwort vergessen
 
Wenn Sie Ihr Portal-Passwort vergessen haben, können Sie die Zusendung eines
neuen Passworts beantragen. Hierzu müssen Sie aus Authentifizierungsgründen
Ihren Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit wir Ihnen das neue
Passwort an diese E-Mail-Adresse zusenden können.
Die Verarbeitung Ihrer Daten basiert hier auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, da Sie
einen vertraglichen Anspruch auf Zugang zu unserem Portal haben und Sie nur
hierdurch Ihren Gebrauchtwagen anbieten können.
 
3. Drittanbieter Webseiten
 
Unsere Webseiten können Links zu und von Partnerwebseiten enthalten. Beachten
Sie bitte, wenn Sie über einen Klick auf den Link eine Drittanbieter Internetseite
aufrufen, dass dort eigene Datenschutz-Richtlinien veröffentlicht werden und wir
keine Verantwortung oder Haftung für diese Richtlinien übernehmen.

 

 

I. Übermittlung in Drittländer

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittländer findet grundsätzlich
nicht statt. Etwaige Übermittlungen an ein Drittland erfolgen auf der Grundlage eines
Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission. Liegt für das jeweilige
Drittland kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vor, erfolgt
die Übermittlung an ein Drittland auf der Grundlage geeigneter Garantien im Sinne
von Art. 46 Abs. 2 DSGVO. Kopien dieser Garantien können bei uns unter der o. a.
Anschrift (vgl.
Verantwortlicher) angefordert werden. Drittländer sind alle Länder
außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes. Zum Europäischen Wirtschaftsraum
gehören alle Länder der Europäischen Union sowie die Länder der sog. Europäischen
Freihandelszone, nämlich Norwegen, Island und Liechtenstein.

J. Empfänger oder Kategorien von Empfängern.

Wir schalten zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten sowie zur
Erfüllung unserer berechtigten Interessen Dritte ein. Dazu gehören bspw.
Autohändler, denen wir Ihre Daten zum Zwecke der Auslieferung der
Leasingfahrzeuge an Sie übermitteln. Auch geben wir Ihre Daten an Händler und
Dienstleister weiter zum Zwecke der Erfüllung der Bestellung von Zusatzprodukten
wie bspw. Winterreifen oder der Inanspruchnahme von zusätzlichen Dienstleistungen
wie z.B. Wartungsarbeiten.
 
Weitere Dienstleister sind solche, die in unserem Auftrag bspw. die Zulassung der
Leasingfahrzeuge bei den zuständigen Behörden vornehmen, Logistikunternehmen
oder Spediteure, die wir zum Zwecke der Lieferung an Sie beauftragen, oder
Dienstleister, die Postsendungen von uns kuvertieren und versandfertig machen.
 
Mit der Versendung des Newsletters (Newsletter-Service) haben wir die Firma
Inxmail GmbH, Wentzingerstraße 17, 79106 Freiburg im Breisgau beauftragt.
Daten über Formularanfragen unter deal.sixt-neuwagen.de werden in unserem
Auftrag von der MCON Germany GmbH, Mettlacher Straße 5, 81579 München
erhoben und an uns übermittelt. Mit der MCON Germany GmbH haben wir einen
entsprechenden Vertrag über Auftragsverarbeitung geschlossen.
 
Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der unter
F. genannten Zwecke an weitere Empfänger übermitteln, wie etwa an Behörden,
z.B. im Zusammenhang mit der Zulassung des von Ihnen geleasten Fahrzeugs, an
Werkstätten, Tankkartendienstleister, Mineralölunternehmen oder an
Versicherungen.
 
Im Rahmen der Bonitätsauskunft übermitteln wir Ihre Daten an die Schufa. Wenn Sie
im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses eine Finanzierung für ein Fahrzeug
wünschen, übermitteln wir die von Ihnen ausgefüllten Angaben an Banken, die
Finanzierungsmöglichkeiten für unsere Fahrzeuge anbieten.
 
Bei Stellung eines Ersatzfahrzeugs für ein Leasingfahrzeug übermitteln wir Ihre
personenbezogenen Daten an unsere Kooperationspartner, damit diese Ihnen eine
sprechendes Ersatzfahrzeug zur Verfügung stellen können.
 
Sofern die Begutachtung Ihres Leasingfahrzeugs erforderlich ist, geben wir
personenbezogene Daten von Ihnen an die von uns beauftragten Gutachter zwecks
Erfüllung des Gutachterauftrags weiter.
Wenn es erforderlich ist und wir Forderungen gegen sie aus dem Leasingvertrag
durchsetzen müssen, übermitteln wir personenbezogene Daten von Ihnen an von
uns eingeschaltete Inkassounternehmen.
 
Bei rechtlichen Auseinandersetzungen, sei es zur Abwehr oder zur Durchsetzung von
Rechtsansprüchen, übermitteln wir Daten auch an Rechtsanwälte, Gutachter oder
Gerichte.
 
Sofern Dienstleister in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeiten,
haben wir mit diesen die gesetzlich erforderlichen Verträge über
Auftragsverarbeitungen gem. Art. 28 DSGVO geschlossen.

K. Dauer der Speicherung.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, bis der jeweilige Zweck,
welcher der Verarbeitung zugrundliegt, entfallen ist.
Sofern wir gesetzlich verpflichtet sind, personenbezogene Daten zu speichern,
erfolgt die Speicherung für die Dauer der gesetzlichen Verpflichtung. Dies können, je
nach gesetzlicher Verpflichtung, bis zu dreißig Jahre. Außerdem können
Aufbewahrungsfristen nach steuerrechtlichen (6 Jahre nach § 146 Abgabenordnung)
und handelsrechtlichen Vorgaben (10 Jahre nach § 257 Handelsgesetzbuch).
Gegebenenfalls werden wir Ihre Daten für den laufenden Betrieb während dieser Zeit
sperren, sofern kein anderer Zweck mehr für die Verarbeitung vorliegt.

L. Profiling und automatisierte Verarbeitung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.v. Art. 22 DSGVO findet nicht statt.
Wir bilden jedoch Profile in der Weise, dass wir im Rahmen des rechtlich Zulässigen
die uns vorliegenden Daten mit anderen Daten anreichern. Wegen der Einzelheiten
und die entsprechenden Rechtsgrundlagen wird auf die Ausführungen unter F: 15.
„Anreicherung mit weiteren Daten“ verwiesen.

M. Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung persönlicher Daten.

Wir möchten Sie über Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten
informieren. Wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten haben oder Ihre Rechte gegenüber
uns geltend machen wollen, kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten
unter datenschutz@mobility-consulting.com oder auf dem Postweg an den
„Datenschutzbeauftragten bei Allane Mobility Consulting GmbH, Dr.-Carl-von-Linde-Straße 2, DE 82049
Pullach“.
 
1. Widerruf Ihrer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
 
Sofern Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer persönlichen
Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf der
Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der auf der Grundlage der Einwilligung
vorgenommenen Verarbeitung bis zum Widerruf. Sie werden über dieses Recht des
Widerrufs informiert, bevor Sie Ihre Einwilligung erteilen.
 
2. Recht auf Information (Art. 15 DSGVO)
 
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir
personenbezogene Daten über Sie verarbeiten. Wenn dies der Fall ist, haben Sie ein
Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Bei der Übermittlung
personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation
haben Sie zudem das Recht, über angemessene Garantien informiert zu werden, die
sicherstellen, dass die Empfänger die Vorschriften der DSGVO einhalten.
 
3. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
 
Sie können uns auffordern, unrichtige Daten, die Sie betreffen, unverzüglich zu
berichtigen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch
das Recht, die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten - auch durch
eine ergänzende Erklärung - zu verlangen.
 
4. Recht auf Löschung bzw. das "Recht, vergessen zu werden"
(Art. 17 DSGVO)
 
Sie haben das Recht, die sofortige Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn einer
der folgenden Gründe vorliegt:
  • Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, sind nicht mehr erforderlich,
  • Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung,
  • Sie widersetzen sich der Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 2 S. 1 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, und es gibt keine zwingenden legitimen Gründe für die Verarbeitung,
  • Sie widersetzen sich der Verarbeitung für den Direktvertrieb gemäß Art. 21 Abs. 2 S. 2 DSGVO,
  • die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,
  • die Löschung der Daten zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach europäischem oder deutschem Recht ist erforderlich,
  • die Daten im Zusammenhang mit einem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft wurde direkt bei einem Kind erhoben, Art. 8 Abs. 1 DSGVO.
Der Aufforderung zur Löschung kommen wir nach, es sei denn, wir sind gesetzlich
verpflichtet oder berechtigt, Ihre Daten weiter zu speichern und zu verarbeiten.
Darüber hinaus sind wir zur weiteren Speicherung berechtigt, wenn uns die
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen ohne Ihre
Daten nicht möglich sein sollte.
 
5. Recht auf Beschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
 
Gemäß Art. 18 DSGVO dürfen wir Daten in den folgenden Fällen nur eingeschränkt
verarbeiten:
  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer Daten, bis wir deren Richtigkeit überprüfen können,
  • die Verarbeitung ist rechtswidrig und Sie weigern sich, Ihre Daten zu löschen und verlangen stattdessen, dass die Verwendung personenbezogener Daten eingeschränkt wird,
  • wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 Nr. 2 DSGVO einlegen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, sofern noch nicht klar ist, ob die berechtigten Gründe für die Verarbeitung durch uns Ihren Interessen überwiegen.
Soweit die Verarbeitung eingeschränkt ist, dürfen wir diese Daten lediglich
speichern. Eine Weiterverarbeitung ist in diesem Fall nur mit Ihrer Zustimmung oder
zum Zwecke der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder
juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der
Union oder eines Mitgliedstaats zulässig. Ihre diesbezügliche Einwilligung können Sie
jederzeit widerrufen. Sie werden von uns benachrichtigt, bevor die Einschränkung
aufgehoben wird.
 
6. Mitteilungspflicht (Art. 19 DSGVO)
 
Bitte beachten Sie, dass wir verpflichtet sind, alle Empfänger, denen Ihre Daten
offengelegt wurden, über eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten oder eine
Einschränkung der Verarbeitung zu informieren. Dies gilt nicht, wenn eine solche
Information unmöglich sein sollte oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand
verbunden ist.
Wir unterrichten Sie über diese Empfänger, wenn sie dies verlangen.
 
7. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
 
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in
einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie
haben außerdem das Recht, dass wir diese Daten in bestimmten Fällen einem
Dritten übermitteln. Dieses Recht darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen
einschließlich unseres Unternehmens aber nicht beeinträchtigen. Soweit dies der Fall
ist, sind wir berechtigt, die Herausgabe oder Übertragung Ihrer Daten abzulehnen.
 
8. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
 
Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 Abs.
1 lit. f DSGVO), haben Sie das Recht, hiergegen Widerspruch einzulegen, wenn sich
die Gründe hierfür aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf
diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
 
In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können
zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Dies müssen
Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber die Verarbeitung dient
der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie
Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten einlegen. Dies gilt auch für das
Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
 
Nach Ihrem Widerspruch werden Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
 
9. Keine vertragliche Verpflichtung
 
Sie sind weder vertraglich noch gesetzlich verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen
Daten zu übermitteln. Wir weisen jedoch darauf hin, dass wir mit Ihnen keine
Verträge schließen können, wenn Sie uns Ihre Daten nicht mitteilen.
 
10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77
DSGVO)
 
Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem
Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des
mutmaßlichen Verstoßes, zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die
Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung
verstößt. Weitere verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe, die Ihnen
möglicherweise zustehen, bleiben hiervon unberührt. Die für uns zuständige
Aufsichtsbehörde ist das
 
Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht
Postfach 1349
91504 Ansbach
www.lda.bayern.de

Sicherheit, SSL-Technologie.

AMC hat technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um Ihre
personenbezogenen Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder
vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen.
Diese Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen
Entwicklung fortlaufend angepasst. Die Übertragung von personenbezogenen Daten
zwischen Ihrem Rechner und unserem Server erfolgt grundsätzlich verschlüsselt
(SSL-Verfahren, Secure Socket Layer).

Änderungen der Datenschutzhinweise.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzhinweise regelmäßig zu
aktualisieren, wenn sich die rechtlichen, technischen oder wirtschaftlichen
Rahmenbedingungen ändern. Wenn wir unsere Datenschutzerklärung aktualisieren,
ergreifen wir geeignete Maßnahmen, um Sie bei Bedarf über die Bedeutung der von
uns vorgenommenen Änderungen zu informieren.
 
Stand: Juli 2022